LAC Arnstorf 1978 e. V.

 

Die Geschichte des LAC Arnstorf:

Vereinsgründung

Am 27.01.1978 trafen sich die Arnstorfer Leichtathleten in der Weinstube Höfler mit der Absicht, aus der ehemaligen Leichtathletik-Abteilung des TSV-FC Arnstorf einen Verein zu gründen.

Der Impuls bzw. die treibende Kraft zur Vereinsgründung ging vor allem von Othmar Bauer aus, unterstützt von Alois Ostner und Rupert Aigner.

Da die Leichtathletik in Arnstorf bereits einen gewissen Stellenwert hatte, sollte durch die Eigenständigkeit diese Position noch weiter ausgebaut und verbessert werden.

Das Bestreben des zu gründenden Leichtathletikvereins war es, den Breiten- und Leistungssport zu fördern. Man erhoffte sich, Arnstorf wieder zu einer Hochburg der Leichtathletik zu machen.

Als besondere Herausforderung und Aufgabe für die Zukunft betrachtete man es, vorhandene Talente und sportinteressierte Personen zu finden und zu fördern. Dass eine Eigenständigkeit in sportlicher sowie finanzieller Hinsicht wesentlich mehr Spielraum in allen Bereichen ermöglichen sollte, war ein weiterer Grund.