X Diese Seite verwendet Cookies.

LAC Arnstorf 1978 e. V.

 

LAC Arnstorf verliert unglücklich

Tischtennis

Nach über drei Stunden Kampf auf Augenhöhe sicherte sich Stubenberg im Entscheidungssatz des allerletzten Spiels des Abends den Sieg im Landkreisderby.

Die LACler erwischten keinen guten Start und lagen nach den Doppeln mit 2:1 im Rückstand, da nur das neu formierte Dreier-Doppel mit Willi Kronthaler und Florian Bachmaier punkten konnte. Die Arnstorfer schafften aber sofort im ersten Einzel durch einen Sieg von Michael Mitterbauer gegen die Stubenberger Nummer Eins Michael Ammer den Ausgleich zum 2:2. Andreas Bachmaier brachte den LAC Arnstorf mit einem klaren Erfolg gegen Fritz Bimsner dann mit 3:2 in Führung. Im Anschluss gingen dann allerdings die nächsten drei Einzel an die Gastgeber. Beim Zwischenstand von 5:3 für Stubenberg kam die stärkste Phase der Kollbachtaler. Durch Siege von Florian Bachmaier gegen Tobias Lenger, Andreas Bachmaier im Spitzeneinzel gegen Michael Ammer und Michael Mitterbauer gegen Fritz Bimsner gingen die LACler wieder mit 6:5 in Führung. Nach zwei Arnstorfer Niederlagen im mittleren Paarkreuz war es wiederum Florian Bachmaier, der mit seinem zweiten Einzelerfolg gegen Richard Brummer auf 7:7 stellte. Somit war in den letzten beiden Spielen noch alles möglich – Sieg, Unentschieden und Niederlage.  Das Finale war an Dramatik kaum zu überbieten, da beide Spiele erst im fünften Satz entschieden wurden. Sehr unglücklich für die Mannen um Spielführer Michael Mitterbauer war das Ende der Partie, da beide Begegnungen an Stubenberg gingen und somit die 9.7-Niederlage für den LAC Arnstorf besiegelt wurde. Spieler des Abends waren auf Seiten von Stubenberg Stefan Ammer mit drei Erfolgen und auf Seiten der Arnstorfer Florian Bachmaier mit ebenfalls drei Erfolgen.

Für Arnstorf punkteten das Doppel Kronthaler/F. Bachmaier sowie im Einzel Andreas Bachmaier (2), Michael Mitterbauer (2) und Florian Bachmaier (2).

Link zum Spielbericht:

zurück