X Diese Seite verwendet Cookies.

LAC Arnstorf 1978 e. V.

 

Arnstorf gewinnt verdient auf Grund einer geschlossenen Mannschaftsleistung

Tischtennis

Erst nach dem allerletzten Spiel des Abends stand der verdiente Sieg für Arnstorf fest, das mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den Ausfall des Mannschaftsführers Michael Mitterbauer kompensieren konnte.

Die LACler erwischten keinen guten Start und lagen nach den drei Doppeln mit 2:1 im Rückstand, nur Kronthaler/Bloos konnten für den LAC punkten. Im vorderen Paarkreuz gab es dann eine Punkteteilung, ehe dann das mittlere Paarkreuz mit zwei Erfolgen durch Franz Xaver Wasmeier und Sepp Schied die Kollbachtaler erstmals mit 4:3 in Führung brachten. Passau konnte aber postwendend wieder zum 4:4 ausgleichen. Florian und Andreas Bachmaier brachten den LAC Arnstorf dann mit zwei Siegen mit 6:4 in Führung. Im Anschluss gingen dann allerdings die nächsten drei Einzel an die Fortunen aus Passau, sodass aus einer Führung jetzt ein 6:7 Rückstand wurde. Mit dem Rücken zur Wand kämpften die Kollbachtaler nun um den noch möglichen Sieg. Abermals Florian Bachmaier mit seinem zweiten Tageserfolg und Sigi Bloos brachten die LACler mit zwei klaren Punktgewinnen vor dem Schlussdoppel in eine gute Ausgangsposition, um doch noch den Sieg einzufahren. Diese Vorlage nutzte das starke Arnstorfer Schlussdoppel Andreas Bachmaier/Florian Bachmaier vorbildlich und ließ den Passauern keine Chance. Nach drei tollen Sätzen war der Doppelerfolg und der 9:7-Sieg für den LAC Arnstorf besiegelt. Mit diesem knappen aber verdienten Punktgewinn ist der vierte Tabellenplatz fast schon sicher.

Für Arnstorf punkteten die Doppel Bachmaier/Bachmaier und Kronthaler/Bloos  sowie im Einzel Andreas Bachmaier (2), Franz Xaver Wasmeier, Sepp Schied, Florian Bachmaier (2) und Sigi Bloos.

Link zum Spielbericht

zurück