X Diese Seite verwendet Cookies.

LAC Arnstorf 1978 e. V.

 

Arnstorf erkämpft sich Sieg gegen Schönbrunn

Tischtennis

Nach über drei Stunden Kampf gab das mittlere Paarkreuz und die Arnstorfer Doppelstärke den Ausschlag für den knappen Erfolg.

Die LACler erwischten einen guten Start und führten nach den drei Doppeln mit 2:1, obwohl auf Grund des Fehlens von Florian Bachmaier die Doppel ganz neu zusammen gestellt werden mussten. Nach dem Erfolg von Andreas Bachmaier im vorderen Paarkreuz und den beiden Punkten im mittleren Paarkreuz durch Willi Kronthaler und Franz Xaver Wasmeier gingen die LACler schnell mit 5:2 in Führung. Die Gastgeber, die noch um den Klassenerhalt kämpften, steckten aber nicht auf und konnten durch vier Siege in Folge den Rückstand in eine 6:5 Führung drehen. Das an diesem Abend stark aufspielende mittlere Paarkreuz der Kollbachtaler brachte durch zwei klare Siege die Mannen um Mannschaftsführer Michael Mitterbauer aber sofort wieder mit 7:6 in Führung. Abermals gelang der Schönbrunnern der Ausgleich zum 7:7, so dass vor den beiden abschließenden Spielen für beide Mannschaften noch alles drin war. In einem dramatischen Einzel konnte der Arnstorfer Ersatzspieler Willi Bauer den Schönbrunner Nachwuchsspieler Yannik Thaler knapp bezwingen und so dem LAC-Schlussdoppel Andreas Bachmaier/Michael Mitterbauer eine super Ausgangssituation verschaffen. Die beiden Arnstorfer waren von Anfang an voll bei der Sache und machten durch einen klaren 3:0 Satzerfolg den Sack für den Arnstorferz um 9:7 Sieg zu.

Am letzten Spieltag geht es nun noch daheim gegen den Absteiger aus Finsterau, mit dem man noch eine Rechnung aus der Vorrunde offen hat. Damals unterlagen die Arnstorfer stark ersatzgeschwächt mit 9:6.

Für Arnstorf punkteten die Doppel Bachmaier/Mitterbauer (2) und Schied/Bauer  sowie im Einzel Andreas Bachmaier, Willi Kronthaler (2), Franz Xaver Wasmeier (2) und Willi Bauer.

Link zum Spielbericht

zurück