LAC Arnstorf 1978 e. V.

 

Arnstorfer Notmannschaft verliert gegen Schlusslicht

Tischtennis

Mit nur zwei Stammspielern und vier Ersatzleuten aus der zweiten, dritten und sogar vierten Mannschaft konnten die LACler die Gastgeber aus Finsterau nicht bezwingen.

Die LACler waren erstmalig in dieser Saison nach den drei Doppeln im Rückstand, nur Andreas Bachmaier/Axel Eggelsmann konnten punkten. Durch Siege von Andreas Bachmaier im vorderen Paarkreuz und Axel Eggelsmann im mittleren Paarkreuz konnten die Kollbachtaler die Partie bis zum 4:3 für Finsterau  ausgeglichen halten. Als die Gastgeber aber dann durch zwei klare Erfolge im hinteren Paarkreuz auf 6:3 erhöhten war eine Vorentscheidung gefallen. Andreas Bachmaier im vorderen Paarkreuz und Florian Bachmaier im mittleren Paarkreuz steuerten zwei wichtige Punkte zum Zwischenstand von 7:5 für Finsterau bei. Als dann Axel Eggelsmann das nächste Spiel im Entscheidungssatz nach großem Kampf abgeben musste, hatten die Gastgeber aus dem Bayerischen Wald beim Stand von 8:5 drei Chancen, um den ersten Saisonerfolg klar zu machen. Willi Bauer konnte dann zwar noch mit einer starken Leistung auf 8:6 verkürzen, ehe die Mannschaft aus Finsterau den Sack zu machte und mit 9:6 gewann. Der LAC Arnstorf verspielt mit dieser Niederlage seinen dritten Tabellenplatz und schließt die Hinrunde als Vierter ab.

Für Arnstorf punktete das Doppel A. Bachmaier/Eggelsmann sowie im Einzel Andreas Bachmaier (2), Florian Bachmaier, Axel Eggelsmann und Willi Bauer.

Ergebnis unter diesem Link einsehbar

zurück